Gouvernator Arnie kommt als Sheriff wieder

+
Laut eines Zeitungsberichts kehrt Arnold Schwarzenegger wieder auf die Leinwand zurück.

Los Angeles - "Ich komme wieder!" Mit diesem Spruch erlangte Arnold Schwarzenegger als Terminator Kultstatus. Nachdem er jahrelang als Gouvernator keine Zeit hatte, kehrt er jetzt wohl auf die Leinwand zurück.  

Arnold Schwarzenegger hat einem Bericht der “Los Angeles Times“ zufolge die erste größere Filmrolle seit acht Jahren angenommen. Das Blatt schrieb am Dienstag unter Berufung auf den Agenten des ehemaligen “Terminators“, dass der gebürtige Österreicher einen alternden Sheriff in dem Western “The Last Stand“ des Regisseurs Kim Ji Woon darstellen wird.

Die Dreharbeiten sollen voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen, hieß es weiter. Mit dem Film will der Südkoreaner sein Debüt auf dem englischsprachigen Markt geben. Er handelt von dem erbitterten Ringen zwischen einem Drogenboss und einem Sheriff (Schwarzenegger) an der Grenze nach Mexiko. Dabei steht der Ordnungshüter vor der Wahl, sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen oder die Sicherheit seiner kleinen Stadt zu gefährden.

"Hasta la vista, Baby": Arnie trennt sich von Ehefrau

„Hasta la vista, Baby“: Arnie trennt sich von Ehefrau

Schwarzenegger war 2003 in der dritten “Terminator“-Folge in den Kinos. Für seine Karriere als Gouverneur von Kalifornien gab er das Filmgeschäft auf. Nach der Abgabe des politischen Amtes Anfang dieses Jahres hatte er Medienberichten zufolge wieder mit dem Film geliebäugelt, gab diesen Plan aber vorübergehend auf, als seine Affäre mit der Haushälterin der Familie und die Vaterschaft eines unehelichen Sohnes bekanntwurde.

dpa

Kommentare