Carpendale bekämpft Alterserscheinungen

+
Howard Carpendale bei der "Nacht der Legenden" in Hamburg

Berlin - Howard Carpendale kommt mit seinen Alterserscheinungen nicht so ganz klar. Deshalb hilft der 67-Jährige seiner Optik auf die Sprünge.

Schmusesänger Howard Carpendale („Hello Again“) hilft der Optik seiner Frisur ein wenig nach. Er färbe die Haare, gestand der 67-Jährige in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“, die am Dienstagabend (23.15 Uhr) ausgestrahlt wird. „Ich möchte noch nicht mit grauen Haaren rumlaufen“, sagte Carpendale weiter. Und warum nicht? „Weil ich nicht möchte, dass jemand Opa zu mir sagt.“

Seit fünf Jahren helfe er dabei nach. Graue Haare wären ihm nicht recht. „Es ist kein Beruf, wo ich im Moment das Gefühl habe, dass es sehr zu mir passen würde.“ Bei Konzerten säßen Zehntausende Menschen „und man geht aus der Garderobe und wirft einen letzten Blick kurz in den Spiegel. Und dann sage ich, naja es geht noch, und dann geht es raus auf die Bühne.“

dpa

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Kommentare