Pamela: Missglücktes Comeback als Flaschengeist

+
Pamela Anderson im Mai 2009 auf dem Life Ball 2009 in Wien.

London - Die ehemalige "Baywatch-Nixe" Pamela Anderson (42) tritt in einer Theateraufführung von Aladdin in die Fußstapfen des Flaschengeistes "Bezaubernde Jeannie". Nur weit weniger züchtig gekleidet.

Pamela Anderson, besser bekannt als blonde Baywatch-Nixe Casey Jean „C. J.“ Parker, hat in den letzten Jahren mehr mit Skandalen, als mit schauspielerischen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht - obwohl ihre Filme wie "Borat" finanziell erfolgreich waren." Nun nahm sie das Angebot an, in dem Theaterstück "Aladdin" die "Jeannie" zu spielen.

Bilder aus Pams Karriere

Sexy Pam: Die heißeste Bademeisterin aller Zeiten

Kritikerhäme

Gelungen ist ihr der Auftritt nicht. Ihre Darbietung im "Wimbledon"-Theater wurde von den Kritikern zerissen. In knapper, roter Corsage, halterlosen Strümpfen und rosafarbenen High Heels schien sie zu vergessen, dass es sich um eine Aufführung für Kinder handelte. Laut englischer Presse schüttelten die meisten Kritiker entsetzt mit dem Kopf, einige seien sich nicht einmal sicher gewesen, ob die dralle Blondine überhaupt aktive Schauspielkunst geboten hat. 50.000 Pfund soll die Schauspielerin für ihre zweifelhafte Aufführung kassiert haben.

Laut Presse zeigten sich lediglich die Väter der Kinder begeistert: Einer soll aus dem Publikum gerufen haben, er würde zu gerne einmal an Pamelas Lampe reiben. Wie die Mütter reagiert haben, wurde indes nicht bekannt.

lut

Kommentare