Pooth-Affäre: 15 Monate für Bank-Manager

+
Franjo Pooth mit seiner Frau Verona

Düsseldorf - Franjo Pooths Firma war schon pleite, als ihm die Düsseldorfer Sparkasse noch einmal den Kreditrahmen erweiterte. Der dafür zuständige wurde jetzt verurteilt:

Ein korrupter Bank-Manager ist nach der Affäre um Verona Pooths Ehemann Franjo zu einem Jahr und drei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht Düsseldorf sprach den Ex-Vorstand der Düsseldorfer Sparkasse am Mittwoch wegen schwerer Untreue und Vorteilsannahme schuldig. Außerdem muss der 52-Jährige 36 000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen zahlen. Er hatte laut Urteil entgegen internen Beschlüssen den Kreditrahmen für Franjo Pooths hoch verschuldete Firma erweitert und einen fast 9000 Euro teuren Luxus-Fernseher von Pooth gefordert und angenommen.

dpa

Kommentare