Leia und Han Solo in Originalbesetzung

Neue "Star Wars"-Episode: Produktion beginnt

+
Ob "Star Wars"-Superschurke Darth Vater (Mitte) in der neuen Episode vorkommt, war zunächst nicht bekannt. In jedem Fall dabei ist seine Tochter Leia Skywalker - in Originalbesetzung.

Los Angeles - Freunde der Weltraum-Fantasy-Saga "Star Wars" freuen sich: Demnächst beginnen die Dreharbeiten zu einer neuen Episode. Bis zum Kinostart ist allerdings Geduld geboten.

Die Freunde von Luke Skywalker und Prinzessin Lea dürfen sich freuen: Die neue Episode der legendären Weltraum-Saga "Star Wars" soll am 18. Dezember 2015 in die US-Kinos kommen und wird nicht verschoben, wie die Walt-Disney-Studios am Donnerstag verkündeten. Das Unternehmen setzte damit Spekulationen ein Ende, der Kinostart könnte sich bis 2016 verzögern. Die Vorproduktion sei "in vollem Gange", die eigentlichen Dreharbeiten würden im Frühjahr in den Pinewood-Studios bei London beginnen, erklärte Disney.

Carrie Fisher teilte schon in einem Interview mit, sie werde wieder in die Rolle von Prinzessin Lea schlüpfen. Der Jedi-Ritter Luke Skywalker soll laut Medienberichten wieder von Mark Hamill verkörpert werden. Und Harrison Ford deutete an, er werde wieder den grummeligen Weltraumabenteurer Han Solo mimen. Regie führt J.J. Abrams, der sich bereits für "Mission Impossible III" und "Star Trek" verantwortlich zeichnete.

Für Unruhe bei "Star-Wars"-Fans sorgte vergangenen Monat, dass der Oscar-gekrönte Drehbuchschreiber Michael Arndt das Team verlassen hat. Für ihn wurde Lawrence Kasdan an Bord geholt, der schon beim Drehbuch für "Das Imperium schlägt zurück" von 1980 mitarbeitete. Die Episode wird von Anhängern als beste der inzwischen sechsteiligen Saga angesehen.

Star Wars: Eine Welt und ihr Schöpfer

Star Wars: Eine Welt und ihr Schöpfer

Seit der ersten Folge 1977 hat "Star Wars" geschätzte 4,4 Milliarden Dollar (3,3 Milliarden Euro) eingespielt. Die bislang letzte Folge kam 2005 in die Kinos. Disney hatte im vergangenen Jahr für mehr als vier Milliarden Dollar die Produktionsfirma von "Star Wars"-Schöpfer George Lucas übernommen und mindestens drei neue Episoden angekündigt, die im Abstand von jeweils zwei bis drei Jahren in die Kinos kommen sollen. Lucas selbst wird als Kreativberater mitwirken.

afp

Kommentare