Ruth Maria Kubitschek hält den Begriff "Familie" für verlogen

+
In dem ARD-Film "Mamas Flitterwochen" hat die Schauspielerin drei Töchter. Hilde ( Ruth Maria Kubitschek , 2.v.re.) mit ihren drei Töchtern Susanne ( Susanna Simon , 2.v.li.), Anja (Tina Ruland, re.) und Regina ( Marita Marschall , li.).

Hamburg - Weihnachten ist Familienzeit: Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek scheint da anderer Meinung zu sein. Bei einem Interview äußerte sie, dass der Begriff Familie verlogen ist.

Die Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek mag den Begriff Familie nicht. “Ich kann nicht sagen, dass ich je in meinem Leben eine richtige Familie hatte“, sagte die 78-Jährige der Zeitschrift “Das Neue“ laut Vorabmeldung vom Donnerstag. “Weder bei meinen Eltern, noch ich als Frau. Das Wort Familie, da stehen mir immer die Haare zu Berge, weil darin soviel Verlogenes steckt.“ Kubitschek lebt seit Jahrzehnten in einer Fernbeziehung mit dem 75-jährigen Fernsehproduzenten Wolfgang Rademann (“Traumschiff“, “Schwarzwaldklinik“).

dpa

Kommentare