1000 Besucher kamen zum Märchenmarkt nach Louisendorf

Louisendorf. Damit hatten die Mitglieder des Vereins „Wir für die Region“ nicht gerechnet: Statt der erwarteten 500 Besucher strömten am Sonntag mehr als 1000 Menschen zum Märchenmarkt nach Louisendorf.

„Jetzt haben wir ein Problem“, meinte Gabi Garthe vom Organisationsteam, als bereits am frühen Nachmittag die Würstchen zur Neige gingen. Gut, dass auch noch Wildgulasch, Reibekuchen und Pommes im Angebot waren und bei den Würstchen auch schnell für Nachschub gesorgt werden konnte.

Die ganze Hauptstraße in Louisendorf glich einer langen Märchenallee, man begegnete Schneewittchen, Rotkäppchen und dem Prinz von Dornröschen. Im ganzen Ort drehte sich alles um die Märchen der Gebrüder Grimm, die erzählt, gespielt oder vorgelesen wurden. Gastauftritte hatten die Tanzgruppe „Lollis“ aus Ellershausen und der Schützenverein Allendorf/Hardtberg mit einer Pantomime.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare