1000 Euro für Aufsitzmäher des TSV Birkenbringhausen

Burgwald. Der TSV Birkenbringhausen erhält eine Förderung in Höhe von 1000 Euro aus Mitteln der Hessischen Staatskanzlei.

Die Zuwendung ist zweckgebunden für die notwendige Ersatzbeschaffung für den defekten Rasenmähertraktor des Vereines. Das teilte die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg mit.

Die Gesamtkosten zur Anschaffung eines neuen Aufsitzmähers belaufen sich nach Angaben des Kassierers Oliver Junk auf 4700 Euro.

Die Hälfte der Gesamtkosten kann vom Verein selbst getragen werden. Für den Restbetrag hofft der Verein noch auf Spenden aus der Bürgerschaft. (nh/jun)

Quelle: HNA

Kommentare