Aktion des Battenberger Tattoo&Piercing-Studios

1360 Euro für Tierschutzarbeit

Frankenberg. Das Battenberger Tattoo&Piercing-Studio hat dem Frankenberger Tierheim 1360 Euro gespendet. Das Geld kam bei einer Spendenaktion zusammen, die das Studio nun bereits zum vierten Mal für die Arbeit des Frankenberger Tierheims und damit für einen guten Zweck veranstaltet hatte.

In Abstimmung mit den Studio-Inhabern Jens Amhäuser und Ingo Bickmann soll das Geld für die Kastration wilder Katzen verwendet werden.

Für die Spendenaktion konnten sich Interessierte im Battenberger Tattoo&Piercing-Studio während eines festgelegten Zeitraums kleine Tattoo’s zu Sonderpreisen stechen lassen. Viele Kunden des Studios machten mit. „Viele Kunden haben auch einfach so gespendet, weil wir keine Termine mehr frei hatten“, berichtete Jens Amhäuser bei der Spendenübergabe. Tierheimleiterin Barbara Wachtendorf war sehr erfreut, als sie von der Höhe der Spende erfuhr.

Zusätzlich wurde entschieden, eine in Not geratene Familie bei der Bezahlung der Medikamente für die mittlerweile 15 Jahre alte ehemalige Tierheim-Hündin zu unterstützen. Der Hündin solle damit ein weiterhin glückliches Leben bei ihrer Familie ermöglicht werden. „Auch das ist Tierschutz“, sagte die heimischen Tierschützer bei der Spendenübergabe.

Spendenkonto Tierheim: „Kastration“ Volksbank Mittelhessen, BLZ 513 900 00, Konto Nr. 203 054 01. (nh/mjx)

Quelle: HNA

Kommentare