14-Jähriger wegen versuchter Sexualstraftat verdächtig

Marburg. Die Polizei nahm einen 14-Jährigen vorläufig fest. Der deutlich älter aussehende Jugendliche steht im Verdacht eines versuchten Sexualdeliktes zum Nachteil einer 18-Jährigen. Die Festnahme erfolgte am vergangenen Samstag.

Vermutlich lief der Jugendliche schon von der Ketzerbach aus, eventuell auch früher, hinter der Frau her. Zunächst hielt er Abstand und passte seine Geschwindigkeit der ihren an, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Gegen 2 Uhr sprach der sie dann in der Emil-von-Behring-Straße an und forderte sie zu sexuellen Handlungen auf. Als sie ablehnte, versetzte er ihr eine Ohrfeige. Sie erlitt Prellungen im Gesicht.

Durch lautes Schreien machte das Opfer auf sich aufmerksam. Als Zeugen aus dem Fenster schauten, flüchtete der Täter. Die Polizei nahm den Jugendlichen wenig später in Tatortnähe aufgrund der abgegebenen guten Beschreibung vorläufig fest. Er macht bei der Polizei keine Angaben.

Die Ermittlungen dauern an. Ausreichende Haftgründe lagen nicht vor.

Hinweise: Die Kripo Marburg sucht Zeugen, insbesondere zwei Männer, die der Frau und ihrem Verfolger in Höhe der Köhlersgrundgasse entgegenkamen.

Sie und andere Zeugen werden gebeten, sich zu melden: Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. (nh/jun)

Quelle: HNA

Kommentare