Geld für Erste-Hilfe-Gruppe

1500 Euro für die Helfer kam beim Rodenbacher Teichfest zusammen

Tombola: Lose für 1500 Euro verkauften (von links) Kristin Neumann, Damaris Frelk und Petra Klausnitzer. Foto:  mjx

Rodenbach. 1500 Lose und 500 Preise – jedes dritte Los war ein Gewinn: Eine Tombola war Höhepunkt des Teichfestes in Rodenbach. Der Verkauf der Lose brachte zusammen mit Spenden einen Erlös von 1500 Euro ein.

„Das Geld ist für die Rodenbacher First-Responder-Gruppe bestimmt“, erklärte Damaris Frelk, die selbst Mitglied der schnellen Erste-Hilfe-Einsatzgruppe ist. Mit den 1500 Euro sollen Einsatzkleidung und ein dringend notwendiger Kinder-Notfallrucksack gekauft werden.

Die Einsatzgruppe in Rodenbach gibt es seit Frühjahr dieses Jahres, sie gehört zur Feuerwehr des Dorfes. Schon zu den Anfängen der First-Responder-Gruppe steuerte der Feuerwehrverein in Rodenbach 5000 Euro für den Kauf eines Einsatzfahrzeugs bei.

Es war das siebte Rodenbacher Teichfest seit dem Dorfjubiläum „225 Jahre Rodenbach“ vor zwölf Jahren. Und obwohl das Wetter zu wünschen übrig ließ, folgten 300 Besucher der Einladung der örtlichen Feuerwehr zum netten Beisammensein. Vor allem die Nachbarn ließen die Rodenbacher nicht im Nassen sitzen: Die Besucher kamen aus den benachbarten Walddörfern Wangershausen, Hommershausen und Rengershausen, viele auch aus Frankenberg. (mjx)

Mehr über die First-Responder-Gruppe in Rodenbach erfahren Sie in der gedruckten Mittwochausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare