30-Jährigr wurde leicht verletzt

16.500 Euro Schaden bei Kollision auf der B253 bei Röddenau

Röddenau. Ein Leichtverletzter, zwei kaputte Auto, ein umgefahrenes Schild und 16.500 Euro Schaden - so lässt sich ein Unfall auf der B253 am späten Freitagabend zusammenfassen.

Nach Auskunft der Frankenberger Polizei war ein 30 Jahre alter Mann aus Frankenau am Freitag gegen 23 Uhr auf der Bundesstraße 253 aus Battenberg kommend in Richtung Frankenberg unterwegs. Am ersten Abzweig nach Röddenau nahm ihm eine 46 Jahre alte Taxifahrerin aus Frankenberg die Vorfahrt, als sie aus Richtung Röddenau auf die B253 in Richtung Rennertehausen einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde ein Schild umgefahren - ausgerechnet das Verkehrszeichen "Vorfahrt gewähren".

Der 30-Jährige zog sich leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung ins Frankenberger Kreiskrankenhaus gebracht. Die Taxifahrerin, die mit einem Anrufsammeltaxi (AST) ohne Fahrgäste unterwegs war, blieb unverletzt.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen und am Schild summiert sich laut Polizei auf 16.500 Euro.

Quelle: 112-Magazin

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion