2000 Zuschauer bewunderten Oldtimer bei der Rundfahrt „Ederbergland-Classics“

Waren mit ihrem NSU auch schon beim Hessentag: Iris und Manfred Birkenbusch aus Battenberg.

Allendorf-Eder. 50 historische Fahrzeuge, über 100 Teilnehmer und geschätzte 2000 Zuschauer entlang der 100 Kilometer langen Fahrtstrecke durch das Frankenberger Land: Mit diesen Zahlen wartete die erste Oldtimer-Rundfahrt „Ederbergland-Classics“ des AMSC Lahn-Eder auf.

Am Start waren auch viele Teilnehmer aus der Region. Reinhard Endres mit seinem BMW V8 501 aus dem Jahre 1958, der schon 384 000 Kilometer auf dem Tacho hat, Iris und Manfred Birkenbusch mit ihrem NSU 1200 TT, mit dem sie auch schon an einer Sternfahrt zum Hessentag teilgenommen haben, oder Siegfried Franke mit seinem Opel „Commodore Berlina“ aus dem Jahre 1979 (alle aus Battenberg).

Ederbergland-Classics: 2000 Zuschauer bewunderten Oldtimer

Bevor die Fahrzeuge auf die Strecke durften, wurden sie von Kfz-Meister Walter Schäfer aus Röddenau auf ihre Verkehrssicherheit geprüft. Bremse, Licht, Handbremse und Zündung - alles musste einwandfrei funktionieren. Die Teilnehmer mussten verschiedene Aufgaben erfüllen. So wurde an bestimmten Kontrollpunkten der Abstand zur Bordsteinkante oder die Gleichmäßigkeit der Geschwindigkeit geprüft.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare