Schadenshöhe unbekannt

Blitzer an B252 mit roter Farbe besprüht - Täter unbekannt

+
Nichts blitzt mehr: So wie in Todenhausen sind zahlreiche Blitzer an der B 252 mit roter Farbe besprüht worden.

Wetter/Burgwald. Nichts blitzte am Dienstagmorgen mehr zwischen Lahntal-Göttingen und Burgwald-Bottendorf. Unbekannte Täter hatten laut Polizei die 15 Blitzer entlang der Bundesstraße 252 mit roter und schwarzer Farbe besprüht.

An der B 252 im nördlichen Landkreis Marburg-Biedenkopf sind elf Anlagen beschmiert worden, in der Gemeinde Burgwald alle vier Anlagen – eine in Ernsthausen und drei in Burgwald, teilte die Polizei mit.

Lesen Sie auch:

Kommentar zu angesprühten Blitzern: "Das ist nicht lustig"

Auch in Kirchhain wurden die Sichtfenster zweier stationärer Radaranlagen auf diese Weise beschädigt. Und Hainas Bürgermeister Rudolf Backhaus meldet der HNA einen besprühten Blitzer an der B 253 in Löhlbach.

Wie die Polizei Marburg mitteilt, beläuft sich der Schaden an der Geräten im Landkreis Marburg-Biedenkopf nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro. Die genaue Tatzeit stehe noch nicht fest. Die Ermittlungen laufen noch.

Hinweise auf die Täter an die Polizei in Marburg, 06421/4060,

oder Frankenberg, 06451/72030.

Nach Angaben von Volker König, Pressesprecher der Polizei in Waldeck-Frankenberg, waren der Polizei zuvor noch keine Beschädigungen an stationären Radaranlagen im Kreis gemeldet worden. Anders ins Münchhausen: Im vergangenen Jahr wurde eine Anlage mit einer großkalibrigen Schusswaffe beschädigt. Farbschmierereien an einzelnen Anlagen kämen ein bis zweimal im Jahr vor, teilt die Gemeinde mit. Auch in Wetter gab es schon einmal einen Farbanschlag auf eine Blitzanlage. Am Dienstagnachmittag waren die meisten Blitzer bereits wieder gereinigt. Bei dem Beschmieren der Blitzer handelt es sich laut Polizei um Sachbeschädigung, die Geldstrafe oder bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe zur Folge haben könne.

Mehr in den gedruckten Mittwochausgaben der Frankenberger und Waldecker Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare