Wetter

29-Jährige stellt sich Polizei: Mutter getötet

- Wetter (r). Am Samstagmorgen stellte sich eine 29-jährige Frau aus Wetter der Polizei in Marburg und teilte mit, ihre 56-jährige Mutter getötet zu haben. Nach ersten Angaben der Polizei war der Tat ein Streit vorausgegangen.

Ersten Ermittlungen zur Folge kam es in der Nacht von Freitag zu Samstag in dem Haus in Wetter zu einer Auseinandersetzung. Zum Tathergang und Motiv ermittelt die zuständige Kriminalpolizei, die gemeinsam mit dem Erkennungsdienst, einem Rechtsmediziner und der Staatsanwaltschaft vor Ort war. Fest steht bisher nur, dass die 29-jährige Frau ihre Mutter im Streit mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen haben soll. Das jedenfalls gesand sie am Samstagmorgen auf der Polizeiwache in Marburg, wo sie gegen 11 Uhr auftaucht. Sie gab an, ihre Mutter getötet zu haben, zu weiteren Einzelheiten oder zum Motiv machte sie jedoch keine Angaben. Erst seit rund eineinhalb Jahren wohnte das Opfer mit ihrer ältesten Tochter in dem zuvor zwangsversteigerten Eigenheim. Die jüngere Schwester der Tatverdächtigen sei nicht in das neue Haus mit eingezogen, berichteten Nachbarn. Sie beschrieben die beiden Frauen als eher ruhig, bis vor Kurzem habe auch nichts auf Streit zwischen den beiden hingedeutet. Sie seien gemeinsam Rad gefahren und trotz getrennter Wohnungen innerhalb des Hauses offenbar häufig zusammen gewesen.

Die 29-jährige Frau aus Wetter wurde am Sonntagmorgen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Gegen die Frau wurde Haftbefehl erlassen, sie wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Das Opfer soll nach unbestätigten Angaben am Montag obduziert werden.

Die Ermittlungen dauern derzeit an. Mehr in der WLZ-FZ vom 27. September 2010

Kommentare