Tödlicher Arbeitsunfall: 48-Jähriger nach Sturz vom Dach gestorben

Frankenberg. Bei Arbeiten auf dem Dach eines Lebensmittelmarktes in der Röddenauer Straße in Frankenberg ist am Donnerstagvormittag ein 48-jähriger Arbeiter ums Leben gekommen.

Der Mann war laut Polizei als Sub-Unternehmer einer Göttinger Zimmerei auf dem Dach des Discounters tätig.

Das Satteldach sollte verlängert werden, dazu ist bereits ein neuer Leimbinder eingesetzt worden. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter nagelte der Verunglückte eine Verlegeplane auf diese Dachverlängerung und kniete dabei auf einer Dachziegel.

Als diese brach, verlor er das Gleichgewicht und stürzte aus einer Höhe von etwa fünf Metern kopfüber hinab und schlug mit dem Hinterkopf auf dem Betonboden auf. (nh/jun)

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion