Arbeitskreis „terre des hommes“: Antiquariat in der Butzmühle bei Schreufa hat täglich geöffnet

6000 Bücher für den guten Zweck

Schreufa. Ab sofort ist das Antiquariat der Arbeitsgruppe „terre des hommes“ (tdh) Frankenberg wieder täglich geöffnet. Im Kuhstall der unteren Butzmühle an der Landesstraße zwischen Sachsenberg und Schreufa werden gespendete Bücher angeboten. Wegen der Straßenbaustelle in Sachsenberg ist die untere Butzmühle am besten über Schreufa und Viermünden zu erreichen, teilt der Arbeitskreis mit.

Romane bis Kochbücher

Rund 6000 Bücher – alte und neue Romane, Sach- und Fachbücher, Kinderbücher, Reiseberichte, Biographien, Bildbände und Kochbücher – warten auf ihre Käufer, die hier den ganzen Tag stöbern können. Im Schnitt kostet ein Buch einen Euro.

Die Bücher werden zu Gunsten von „terre des hommes“ verkauft“. Die Kinderhilfsorganisation unterstützt in 26 Ländern rund 400 heimische Initiativen, zum Beispiel Kinder, die in Kolumbien unter Kriegsfolgen leiden, Aids-Waisen in Mosambik oder Straßenkinder in Bangkok.

Unter dem Motto „Mit Briefmarken Kindern helfen’* sammelt die tdh-Gruppe außerdem abgestempelte Briefmarken und abgelaufene Telefonkarten für die Projektarbeit. Da Flaschenkorken zu schade für den Müll seien, werden diese in der unteren Butzmühle für das Epilepsie-Zentrum Kork gesammelt. Das Zentrum verarbeitet die Korken zu neuen Dämmstoffen. (nh/jpa)

Infos: Armin Bürgel, Telefon 0 64 54/264.

Quelle: HNA

Kommentare