Vermisster Pilzsammler lag tot im Burgwald

Rosenthal/Roda. Ein Pilzsammler aus dem Odenwaldkreis ist am Samstag tot im Wald zwischen Rosenthal und Roda gefunden worden. Der Mann war seit Samstagmorgen vermisst, sein Auto war auf einem Wald-Parkplatz gefunden worden, von dem Mann fehlte aber jede Spur.

Der 70-Jährige wohnte im Odenwaldkreis, hatte aber durch einen früheren Wohnsitz im Kreis Marburg-Biedenkopf einen Bezug in die Region. Nach Aussage von Einheimischen kam er ein bis zwei Mal im Jahr zum Pilzesammeln in den Burgwald. Er parkte dann in der Regel mit seinem Auto auf dem Wald-Parkplatz und fuhr mit seinem Fahrrad weiter in den Wald.

Aktualisiert um 10.50 Uhr

Wie die Frankenberger Polizei am Samstag berichtet hatte, wollte der 70-Jährige offenbar am Freitag aus dem Odenwaldkreis aufbrechen, um unter anderem Pilze im Wald bei Rosenthal zu sammeln. Als der Mann am Samstagmorgen nicht zu einer Verabredung erschien, wurde die Polizei informiert.

Zunächst suchten die Beamten mit Streifenwagen nach dem Mann und fanden schließlich seinen Wagen auf einem Parkplatz im Waldgebiet zwischen Rosenthal und Roda. Von dem 70-Jährigen selbst fehlte aber jede Spur, weshalb die Frankenberger Polizei über die Leitstelle die Feuerwehren Rosenthal und Roda alarmieren ließ, einen Hubschrauber und eine Rettungshundestaffel anforderte. Etwa 40 Helfer waren bei der Suche im Einsatz.

„Es ist davon auszugehen, dass sich der Mann in einer hilflosen Lage befindet“, hatte der Dienstgruppenleiter der Frankenberger Polizei am Samstagmittag mitgeteilt. Kurz darauf wurde der Mann im Bereich der sogenannten Herrenbänke in der Nähe des Hans-Glas-Steins gefunden.

Wie ein Feuerwehrmann, der an der Suche beteiligt war, der HNA berichtete, habe der 70-Jährige wohl schon seit Freitag dort gelegen. (jpa/112-magazin.de)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © usage worldwide, Verwendung weltweit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion