Rennertehausen

Ablufttrockner steht in Flammen

- Allendorf-Rennertehausen (da/apa). Ein Wäschetrockner ist gestern Mittag im Keller eines Wohnhauses in Brand geraten. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache und kündigte weitere Ermittlungen an.

Die Feuerwehr aus Rennertehausen löschte die Flammen und brachte das Gerät ins Freie. Die Besitzerin des Ablufttrockners hatte bereits mit einem Feuerlöscher Vorarbeit geleistet, dennoch war nach Polizeiangaben eine immense Menge Qualm entstanden. Die 27-jährige Frau atmete den Rauch ein und wurde mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung ins Frankenberger Krankenhaus gebracht, wo sie stationär behandelt wird. Sie hatte ein Kind bei sich, das allerdings unverletzt blieb. Die Polizei beziffert den Schaden auf 2000 Euro.

Kommentare