Burgwaldkaserne: Thomas Krimm und Friedhelm Langer jetzt im Ruhestand

Abschied von der Bundeswehr

Verabschiedung: Kommandeur Elmar Henschen verabschiedete Oberstabsfeldwebel Thomas Krimm (rechts) nach 33 Dienstjahren in den Ruhestand. Foto:  Clausen

Frankenberg. Nach zusammen 63 Dienstjahren wurden bei einem Bataillonsappell in der Frankenberger Burgwaldkaserne zwei langjährige Berufssoldaten von Kommandeur Oberstleutnant Elmar Henschen in den Ruhestand versetzt.

Oberstabsfeldwebel Thomas Krimm kam 1978 in Frankenberg zur Bundeswehr. Nach der Grundausbildung und zahlreichen Fachlehrgängen war er jahrelang in der zweiten Kompanie eingesetzt. Zunächst im Peilzug und danach im Bereich der ortsfesten elektronischen Aufklärung war er in verschiedenen Fachverwendungen tätig.

Zwei Jahre war Krimm auch Kompanietruppführer und danach sechs Jahre Kompaniefeldwebel. Während seiner Dienstzeit war er mehrfach auf dem Balkan und in Afghanistan im Auslandseinsatz. Ausgezeichnet wurde er mit den Einsatzmedaillen und dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber.

Zur Verabschiedung war auch eine Abteilung der freiwilligen Feuerwehr aus seinem Heimatort Marbach bei Fulda gekommen, bei der Krimm ehrenamtlich mitwirkt. Für sein jahrelanges Engagement in Frankenberg zeichnete ihn Kommandeur Henschen mit der goldenen Ehrennadel des Bataillons aus.

Fahrlehrer bis 1996

Stabsfeldwebel Friedhelm Langer, gebürtig aus Stadtallendorf, war nach seiner Grundausbildung 1981 in Koblenz, rund 14 Jahre bei der Panzertruppe in Stadtallendorf tätig. Von 1985 bis 1996 war er als Fahrlehrer eingesetzt. Danach war Langer zehn Jahre im Bereich der Nachwuchsgewinnung in Fulda beschäftigt. Nach Auflösung der Standorte in Stadtallendorf und Neustadt fand Langer ab 2009 bis zu seinem Dienstzeitende eine Bleibe in der Personalabteilung des Frankenberger Bataillons.

Während des Appells erinnerte Kommandeur Henschen an den gelungenen Standortball und dankte allen, die mitgewirkt und mitgefeiert hatten. Bei der Veranstaltung habe sich das Bataillon für seine Gäste in vorbildlicher Weise präsentiert. (cz)

Quelle: HNA

Kommentare