Abschluss-Konzert: 600 Zuschauer feiern Musikzug Battenberg

Mit Freude und Konzentration: Das 75-köpfige Orchester des Musikzuges Battenberg beeindruckte am Samstag mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Konzert. Foto:s Bienhaus

Battenberg. „Neuer Dirigent, neue Musik-Auswahl, Qualität verbessert“– so die positive Resonanz auf das Jahresabschlusskonzert des Musikzuges Battenberg, das erstmals unter der Leitung von Rudolf Strieder stand.

Die rund 600 Zuhörern in der Großsporthalle erhoben sich von den Plätzen und applaudierten dem 75-köpfige Orchester für die musikalischen Darbietungen.

„Vom wilden Westen zu den Sternen“ war das Motto des unterhaltsamen Konzerts am Samstagabend. Mit Marsch- und Filmmusik spannte der Musikzug einen weiten musikalischen Bogen.

Eine gelungene Premiere erlebte Rudolf Strieder, der seit sieben Monaten die musikalische Leitung des Musikzuges Battenberg übernommen hat. Sicher, präzise und ohne Partituren dirigierte er die Musikstücke.

Jahresabschlusskonzert Musikzug Battenberg

Sowohl der Dirigent als auch die Musiker hatten sichtlich Freude am Musizieren. Mit Aufmerksamkeit verfolgte das Publikum die Darbietungen. Verstärkt wurde der Musikzug von zwei Kontrabass-Spielern und einem Waldhornbläser aus dem Frankenberger Schulorchester. (zpi)

Mehr in der gedruckten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare