Gemünden

Adelheid Lay ist Rektorin der Cornelia Funke Schule

- Adelheid Lay ist neue Leterin der Cornelia-Funke Schule in Gemünden. Gestern wurde sie offiziell zur Rektorin ernannt.

Gemünden. Die Arbeit einer Rektorin hat die 63-Jährige in den vergangenen Monaten bereits erledigt, denn sie war vom Staatlichen Schulamt für den Schwalm-Eder-Kreis und den Landkreis Waldeck-Frankenberg als Rektorin „beauftragt“ worden. Die Beauftragung dient der Bewährung, erklärte Rolf Römer vom Schulamt – und Adelheid Lay habe sich bewährt: Römer ernannte sie am Montagim Rahmen einer Gesamtkonferenz der Cornelia Funke Schule offiziell zur Rektorin. Adelheid Lay hat ein Lehramt für Grund- Haupt- und Realschulen und sei daher vielseitig einsetzbar, erklärte Römer. Ihr Wahlfach ist Evangelische Theologie, als didaktische Fächer unterrichtet sie Mathematik, Physik und Erweiterungsprüfung Mathematik – auch mit den naturwissenschaftlichen sei sie eine Wunschkandidatin. An der Schule in Gemünden arbeitet Adelheid Lay seit August 1981. Im Oktober 1982 wurde sie zur Realschullehrerin ernannt und 20 Jahre später, im Oktober 2020, zur Konrektorin als ständige Vertreterin des Schulleiters Rainer Thursar. Nachdem Thursar im vergangenen Jahr aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand ging, erhielt Lay in Januar 2010 den kommissarischen Auftrag, die Aufgaben einer Rektorin an der Cornelia Funke Schule zu übernehmen. Mit der schnellen Abwicklung habe sie nicht gerechnet, erklärte Adelheid Lay am Montag, nachdem Römer die Ernennungsurkunde überreicht hatte. „Ich bin mir der Verantwortung bewusst, kann die Aufgaben aber auch mit einer gewissen Ruhe angehen, weil ich Euch und Sie hinter mir habe“, sagte sie mit Blick auf ihre Kolleginnen und Kollegen. Nachdem die bisherige Konrektorin nun Rektorin ist, wird die Konrektorenstelle demnächst neu ausgeschrieben, erklärte Rolf Römer. (md)

Kommentare