Frau setzt sich gegen drei Männer durch – Inthronisierung am 12. Mai

Adner schießt den Adler ab

Die neuen Würdenträger des Schützenvereins Roda: (von links) Kaiserin Elke Trusheim, Ritter Sebastian Berghöfer, Königin Brigitte Adner und Ritter Christian Rink. Fotos:  Moniac

Roda. Brigitte Adner heißt die neue Königin des Schützenvereins Roda. Nach 54 Schuss aus dem Kleinkalibergewehr brachte sie den hölzernen Vogel, den Hubert Trusheim angefertigt hatte, zu Fall und besiegte damit ihre drei männlichen Konkurrenten.

Schon zuvor hatten Sebastian Berghöfer und Christian Rink mit je 80 Schuss den Wettkampf um die Ritterehren für sich entschieden. Beim Kaiserschießen, an dem sich sieben ehemalige Schützenköniginnen und -könige beteiligten, siegte ebenfalls eine Frau, und zwar Elke Trusheim mit 51 Schuss.

Carina Bader Jugendkönigin

Bereits am Nachmittag waren zwölf Jungschützen an den Start gegangen. Carina Bader wurde mit 31 Schuss aus dem Luftgewehr Jugendkönigin, Rebecca Bader wurde mit 38 Schuss erster Ritter, Nico Trusheim mit 28 Schuss zweiter Ritter.

Vereinsvorsitzender Helmut Lind freute sich darüber, dass bei der Veranstaltung auch das Kreiskönigspaar Petra und Detlef Henkel aus Allendorf-Eder und Kreisschützenmeister Jürgen Binzer anwesend waren. Auch die befreundeten Schützenvereine aus Ernsthausen und Bottendorf feierten mit.

Termin: Am Samstag, 12. Mai, findet im DGH Roda der Schützenball mit der feierlichen Inthronisierung statt, Beginn ist um 20 Uhr. Dann wird die Schützenkönigin Brigitte Adner auch ihren Prinzgemahl präsentieren. (zmm)

Quelle: HNA

Kommentare