Ärger über Löhlbacher Bordellruine

+

Löhlbach. Lange Jahre lebten die Löhlbacher in Frieden mit dem Bordell Häschenbar an der B 253 am Ortseingang von Löhlbach. Das Etablissement störte kaum einen. Doch nachdem das Gebäude im November 2005 komplett abbrannte, ärgert die Brandruine viele im Ort.

Sie biete von Jahr zu Jahr einen trostloseren Anblick. Manche sorgen sich auch um die Sicherheit. Ein Spaziergänger berichtete der HNA, dass er kürzlich Kinder in den Gebäudetrümmern habe spielen sehen. „Die Ruine gehörte längst abgerissen“, fordert er und wirft der Gemeinde Haina-Kloster Untätigkeit und vor.

Sie vernachlässige die Sicherungspflicht. Das weist Bürgermeister Rudolf Backhaus von sich. Für die Sicherungspflicht sei der Eigentümer Rolf Rohner aus Bad Wildungen zuständig. „Wir können nicht einfach auf dessen Grundstück tätig werden“, sagte Backhaus.

Die Gemeinde habe Rohner schon mehrfach aufgefordert, die Baustelle zu sichern. Doch meist werde er erst tätig, wenn die Gemeinde mit Bußgeld drohe oder es verhänge.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare