Kradfahrer wird bei Unfall schwer verletzt, Hubschrauber im Einsatz

Frankenberg. Auf der Bundesstraße 253/252 bei Frankenberg wurde am Dienstagnachmittag ein 53-jähriger Motorradfahrer aus Fritzlar bei einem Unfall schwer verletzt. Der Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle geflogen, um den Mann zu versorgen.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.15 Uhr am Abzweig der Frankenberger Umgehungsstraße nach Frankenberg/Friedrichshausen. Nach Angaben der Polizei hatte eine 36-jährige Autofahrerin den Mann beim Linksabbiegen übersehen. Die Frau aus Allendorf-Eder prallte mit ihrem Ford frontal auf die Kawasaki des Mannes. Sie blieb unverletzt. Die 36-Jährige wollte aus Friedrichshausen kommend an der Kreuzung nach links in Richtung Marburg abbiegen. Der Fritzlarer kam mit seinem Motorrad aus Richtung Korbach und wollte links abbiegen.

Zuletzt aktualisiert um 16.50 Uhr.

Nach Angaben der Polizei schaute die Frau auf einen Lkw, der von Marburg kam und rechts abbiegen wollte. Laut Polizei übersah sie den Motorradfahrer und prallte mit ihm zusammen. Da kein Notarzt in Frankenberg verfügbar war, musste der Arzt mit dem Hubschrauber eingeflogen werden. Bei dem Unfall entstand an der Kawasaki des Mannes ein Schaden von 4000 Euro. Am Auto der Frau ein Schaden von 2000 Euro. Die Polizei stoppte für einige Minuten den Verkehr auf der Bundesstraße, damit der Rettungshubschrauber landen konnte.

Quelle: HNA

Kommentare