Alkohol-Fahrt endet auf Verkehrsinsel - Führerschein weg

Burgwald. Ein Autofahrer, der laut Polizei „erheblich alkoholisiert“ war, hat am späten Dienstagabend eine Verkehrsinsel in Burgwald überfahren und seinen BMW schwer beschädigt.

Der 41-Jährige musste seinen Führerschein abgeben, der Schaden beträgt 8500 Euro.

Nach Auskunft der Frankenberger Polizei befuhr der Mann aus Kassel am Dienstag gegen 23.40 Uhr die Hauptstraße in Burgwald in Richtung Birkenbringhausen. Dabei übersah er eine Verkehrsinsel, die die Straße teilt. Mit seinem BMW beschädigte der Fahrer zwei Verkehrsschilder, er selbst blieb bei dem Unfall unverletzt. Anwohner verständigten die Polizei.

Die Beamten bemerkten schnell, warum der Autofahrer die Orientierung verloren hatte: Der 41-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Im Frankenberger Kreiskrankenhaus führte daraufhin ein Arzt die von der Polizei angeordnete Blutentnahme durch, den Führerschein stellten die Ordnungshüter sicher.

Der BMW musste abgeschleppt werden, weil die Vorderachse abgerissen war. An dem Wagen entstand ein Schaden von schätzungsweise 8000 Euro, an den Schildern von 500 Euro.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare