Alkohol: Mann mit Tempo 40 auf der B 252 unterwegs

Frankenberg. Ein 22 Jahre alter Autofahrer aus Weimar im benachbarten Landkreis Marburg-Biedenkopf ist in der Nacht zu Sonntag mit Tempo 40 bis 50 über die Bundesstraße 252 zwischen Frankenberg und Bottendorf „gezuckelt“.

100 Stundenkilometer sind dort erlaubt. Außerdem fuhr er Schlangenlinien. Die Polizei stoppte den betrunkenen Fahrer. Den Führerschein des jungen Mannes behielten die Beamten ein, zudem musste sich der 22-Jährige im Frankenberger Krankenhaus einer Blutprobe unterziehen.

Am Sonntag gegen 0.30 Uhr war der Wagen des Weimarers einem anderen Verkehrsteilnehmer aufgefallen: Der Suzuki-Geländewagen war mehrfach über die Fahrbahnmitte hinausgeraten, wie die Polizei berichtete. Der Zeuge informierte die Polizei, die Beamten stellten den 22-Jährigen schon in Bottendorf.

Gegenüber den Beamten gab der Mann an, aus Korbach gekommen zu sein und nach Hause fahren zu wollen. Daraus wurde aber nichts. Nach einem positiven Atemalkoholtest nahmen ihn die Polizisten mit nach Frankenberg. Dort musste er sich von Angehörigen abholen lassen.

112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare