Biedenkopf: Neues Buch über Gotteshäuser im Dekanat

Alle Kirchen in einem Führer

+
Frank W. Rudolph und Dekan Gerhard Failing stellen am Donnerstag das Buch über die „Evangelischen Kirchen im Dekanat Biedenkopf“ vor.Foto: pr

Biedenkopf - 40 Kirchen gibt es im Evangelisch-Lutherischen Dekanat Biedenkopf - meist kleine Dorfkirchen, doch auch einige größere Stadtkirchen sind darunter.

Der Niederweidbacher Pfarrer Dr. Frank W. Rudolph hat ein Buch über die „Evangelischen Kirchen im Dekanat Biedenkopf“ verfasst, das am Donnerstag, 29. November, während einer Feierstunde in der Hospitalkirche in Biedenkopf vorgestellt wird.

Rudolph, der bereits 2010 den ebenfalls im Deutschen Kunstverlag erschienenen Vorgängerband „Evangelische Kirchen im Dekanat Gladenbach“ veröffentlicht hat, behandelt jede der Kirchen im Dekanat auf einer mit mehreren Fotos illustrierten Doppelseite.

In der Zusammenschau wird erst deutlich, wie viele bauliche Stilrichtungen sich im Dekanatsgebiet ein Stelldichein geben: Von der Romanik bis zur Postmoderne sind nahezu alle Baustile vertreten.

Zudem sind viele Kirchen im Laufe der Jahrhunderte umgebaut und dem Stil der Zeit angepasst worden. Rudolph hat immer wieder vor allem den Einfluss des Herborner Kirchenbaumeisters Ludwig Hofmann ausmachen können, der im endenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert den Kirchenbau in der Region maßgeblich beeinflusste. Außerdem lenkt der Autor das Augenmerk des Lesers auf die Fenster der hessischen Glaskünstler Erhardt Klonk und Erhardt Jakobus Klonk, die bei vielen Modernisierungen und Neubauten im 20. Jahrhundert beteiligt waren.

Die Buchvorstellung beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss an die Vorstellung kann das Buch auch gekauft werden. (r)

Kommentare