Rainer Zollner ist als Klimaschutz-Berater im oberen Edertal tätig

+
Neuer Klimaschutz-Manager für das obere Edertal: Rainer Zollner (Dritter von rechts) wurde offiziell vorgestellt. Mit dabei (von links)die Bürgermeister Heinfried Horsel (Battenberg), Karl-Friedrich Frese (Bromskirchen), Uwe Ermisch (Hatzfeld) und Claus Junghenn (Allendorf).

Allendorf-Eder. Er ist von Hause aus Bauingenieur und hat sich in den vergangenen beiden Jahren zum zertifizierten Gebäude-Energieberater und Anlagenplaner für Erneuerbare Energien fortgebildet: Rainer Zollner aus Bromskirchen ist seit Anfang des Jahres nun auch als Klimaschutzmanager tätig.

Die Bürgermeister der Kommunen Battenberg, Hatzfeld, Bromskirchen und Allendorf-Eder haben ihren neuen Ansprechpartner für alle Klimaschutz-Fragen am Dienstag offiziell vorgestellt.

Die Einstellung des Klimaschutzmanagers der Interkommunalen Arbeitsgemeinschaft Ederbergland war eine Konsequenz aus dem „integrierten Klimaschutzkonzept“, das die vier Kommunen gemeinsam hatten erstellen lassen (HNA berichtete). Ein wichtiges Ziel dieses Konzeptes ist die Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes im öffentlichen und privaten Bereich.

Ausgeschrieben war eine Teilzeitstelle, die auf drei Jahre befristet ist. Die Kosten werden zu 65 Prozent vom Bundesumweltministerium übernommen. Den Rest teilen sich die vier Kommunen aus dem oberen Edertal.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Kommentare