Allendorfer Horst Eckel erhält Pflegemedaille des Landes

+
Dank für privates Engagement: Sozialminister Stefan Grüttner (rechts) verlieh dem Allendorfer Horst Eckel gestern im Schloss Biebrich die Pflegemedaille des Landes Hessen

Allendorf-Eder. Horst Eckel ist in Wiesbaden mit der Pflegemedaille des Landes Hessen ausgezeichnet worden. Der 73-jährige Allendorfer hatte seine Ehefrau 25 Jahre lang bis zu deren Tod versorgt und betreut.

Eckel war einer von 25 hessischen Bürgern, denen Sozialminister Stefan Grüttner bei einem Festakt im Schloss Biebrich die Pflegemedaille überreichte.

Mit der vom Ministerpräsidenten gestifteten Auszeichnung wird der Einsatz pflegender Angehöriger geehrt. Sie wird seit 2004 an Bürger verliehen, die einen pflegebedürftigen, kranken oder behinderten Menschen weitgehend unentgeltlich zu Hause mindestens fünf Jahre gepflegt oder betreut haben. (nh/jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare