Franz-Josef Feimer in Battenberg

Amüsanter "Spagat" im historischen Ambiente

+
Kabarett mit Franz-Josef Feimer: im vollbesetzten Saal des Alten Rathauses begeisterte Feimer das Publikum am „Tag des offenen Denkmals“ mit seinen meist humorigen Alltags-Erkenntnissen.

Battenberg - Musik, Humor und ein Hauch Sarkasmus, der aber gut ankommt: Im Battenberger Rathaus führte Franz-Josef Feimer sein vergnügliches und kurzweiliges Programm „Spagat“ auf.

Humorvoll präsentierte sich Franz-Josef Feimer am Sonntagabend im Alten Rathaus. Mit seinem musikalisch-literarischen Kleinkunstprogramm „Spagat“ bereitete er den zahlreichen Zuhörern eine gute Unterhaltung, die sowohl zum Schmunzeln wie auch zum Nachdenken anregte. Der Künstler überzeugte mit Piano-Musik und seinen Texten.

Zum „Tag des offenen Denkmals“ und mit Unterstützung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen fand das Kabarett unter dem Motto „hör-mal im Denkmal“ im alten Rathaus statt. Bürgermeister Horsel begrüßte die große Zuhörerschar. Der Fachwerksaal bot wieder einmal eine passende Kulisse für die Kleinkunst.

Franz-Josef Feimer unterhielt das Publikum mit verschiedenen zeitgemäßen Themen und überraschte oft mit seinen, zumeist humorvollen, manchmal bitteren, Erkenntnissen aus dem Alltagsleben. Amüsant trug Feimer seinen „Spagat“ vor. Die Zuhörer dankten mit viel Applaus und erhielten mit „Einer passt noch“ eine Zugabe.

Kommentare