Andreas Pfeil neuer stellvertretender Wehrführer in Allendorf-Eder

Die beförderten Feuerwehrmänner: (von links) Daniel Briel, Jörg Wolf, Christopher Schwarz und Kay Vladar mit dem neuen stellvertretenden Wehrführer Andreas Pfeil und Wehrführer Klaus-Dieter Briel. Fotos: Noll

Allendorf-Eder. Andreas Pfeil ist neuer stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Allendorf-Eder. Er löst Erhard Schneider nach zehn Jahren als Wehrführer und zwei Jahren als stellvertretender Wehrführer ab.

Die Ergänzungswahl war erforderlich geworden, nachdem Schneider, der weiterhin der Einsatzabteilung angehört, von seinem Amt zurückgetreten war.

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Vorsitzender Stephan Noll neben den Feuerwehrkameraden besonders Bürgermeister Claus Junghenn, Ortsvorsteher Wolfgang Hofmann, Gemeindebrandinspektor Robert Stutzmann und Ehrenwehrführer Harald Noll.

In seinem Jahresbericht drückte Noll insbesondere seine Freude über die baldige Fertigstellung der Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses aus und rief die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres in Erinnerung. Das waren zunächst das Osterfeuer, welches bedingt durch den Anbau ab diesem Jahr erstmals auf dem freien Gelände gegenüber dem alten Standort stattfinden wird, verschiedene Festbesuche und die Teilnahme an Dienstversammlungen, eine Familien-Radtour sowie die seit Jahrzehnten stattfindende gesellige Jahresabschlussübung und Winterwanderung.

Für das laufende Jahr, in dem die Feuerwehr 85-jähriges Bestehen feiert, kündigte der Vorsitzende ein weiteres Linspherbachfest an, welches am 17. und 18. August gemeinsam mit der Kyffhäuser Kameradschaft veranstaltet wird. (oy)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare