Angetrunkener Fahrer machte sich verdächtig - Führerschein weg

Frankenberg. Beim Anblick eines Streifenwagens in Frankenberg hat ein 59-Jähriger abgebremst und gewendet. Die Polizei wurde dadurch skeptisch und bemerkte bei der anschließenden Kontrolle eine Alkoholfahne - der angetrunkene Autofahrer musste seinen Führerschein abgeben.

Wie ein Beamter der Frankenberger Polizeistation am Mittwoch gegenüber 112-magazin.de mitteilte, war die Besatzung einer Streife in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.20 Uhr in der Meiderdorfstraße unterwegs. Ein aus einer Seitenstraße kommender Autofahrer „verringerte beim Anblick des Streifenwagens deutlich das Tempo und wendete sein Fahrzeug“, sagte der Polizist weiter. Dies sei den Kollegen verdächtig vorgekommen.

Die Polizisten stoppten den Mercedes zu einer Kontrolle und rochen bei dem 59 Jahre alten Mann am Steuer Alkohol. Ein Atemalkoholtest brachte einen Wert ans Licht, der eine Blutentnahme im Krankenhaus nach sich zog. Die Ordnungshüter leiteten ein Strafverfahren ein und stellten den Führerschein des Mercedes-Fahrers sicher.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © KEYSTONE

Kommentare