Angst vor Pferde-Virus: Reiter sagen Ausritte ab

Waldeck-Frankenberg. Auch wenn es in Waldeck-Frankenberg noch keinen bekannten Fall des Pferde-Virus gibt, wegen dem in Marburg-Biedenkopf schon mindestens zwei Pferde eingeschläfert werden mussten, beschäftigt das Thema weiterhin die Pferdebesitzer in unserem Landkreis.

So haben in Waldeck-Frankenberg beispielsweise die Eder-Scouts im Oberen Edertal und die Bezirksgruppe Nord-West der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer Hessen (VFD) ihre für Ende Mai geplanten Ausritte abgesagt.

Wie berichtet, sind die Art und die Ursache des aggressiven Virus’ noch nicht bekannt. Möglicherweise handelt es sich um einen Herpes-Virus. Nachdem zwei erkrankte Pferde in einer Tierklinik in Gießen eingeschläfert werden mussten, hatte der Kreisreiterbund Marburg-Biedenkopf eine Warnmeldung herausgegeben. Danach waren unter anderem die Pferdeschau bei der Tierschau des Pfingstmarktes am Samstag in Frankenberg und das Reitturnier in Neustadt-Mengsberg abgesagt worden.

Die Freizeitreiter der Bezirksgruppe Nord-West der VFD hatten sich für den 27. Mai eigentlich zu einem dreitägigen Reitertreffen mit Sternritt nach Goddelsheim verabredet. „Das haben wir aus gegebenem Anlass abgesagt“, teilte Gastgeberin Christel Brand auf HNA-Nachfrage mit. Das sei eine reine Vorsichtsmaßnahme. „Es ist ja nicht ganz klar, um welches Virus es sich handelt, und wir wollen nicht dazu beitragen, dass es sich weiter ausbreitet.“

In der Regel seien große Ställe, in denen viel Bewegung ist und die oft an Turnieren teilnehmen, von solchen Virus-Erkrankungen betroffen, sagte Christel Brand. Bei der Bezirksgruppe der Freizeitreiter handele es sich vor allem um Privatleute. Statt des dreitägigen Treffens soll nun - ohne Pferde - am Samstag, 28. Mai, ab 17 Uhr eine Grillfeier bei Christel Brand stattfinden, Weststraße 7 in Goddelsheim, Tel. 05636/1476.

Ähnlich beurteilen auch die Eder-Scouts aus dem Oberen Edertal das unklare Thema des Pferde-Virus’. Auch sie haben ihr mehrtägiges Treffen über Fronleichnam im Feriendorf Frankenau abgesagt, um auf Nummer sicher zu gehen. Gleiches gilt für die Bezirksgruppe Schwalm-Eder im VFD. Ihr für den kommenden Sonntag geplanter Ritt mit Teilnehmern aus der weiteren Region wurde abgesagt. „Wegen der Unsicherheiten“, erläuterte Vorsitzende Sabine Schwalm. Das Angebot eines Grillabends bleibe bestehen - auf eigene Verantwortung auch mit Pferd. Infos gibt Sabine Schwalm, Tel. 06691/22395.

Auch bei der Tierschau am vergangenen Samstag beim Frankenberger Pfingstmarkt war das Virus Gesprächsthema. Die Pferdeschau mit etwa 20 angemeldeten Pferden war vorsorglich abgesagt worden. Das Reitturnier am Wochenende in Waldeck fand dagegen ohne Einschränkungen statt.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare