Anhänger kippt bei Dörnholzhausen um: Schlepper-Fahrer zur Blutprobe

Dörnholzhausen/Geismar. An der Einmündung der Landesstraße von Dörnholzhausen auf die Bundesstraße 253 hat sich in der Nacht zu Sonntag gegen 3.25 Uhr ein Unfall ereignet. Nach Angaben der Polizei hatte eine Gruppe junger Männer aus dem Raum Lichtenfels das 24-Stunden-Pflügen in Dörnholzhausen besucht.

Mit einem Schlepper und einem umgebauten Einachs-Anhänger sollte es am frühen Sonntagmorgen nach Hause gehen.

Ein Beamter der Frankenberger Polizeistation erklärte, der 23 Jahre alte Fahrer des Schleppers sei mit dem Anhänger, auf dem sich sechs weitere Personen befanden, ungebremst nach links auf die Bundestraße in Richtung Geismar abgebogen. Dabei kippte der Anhänger um, die Mitfahrer stürzen. Nach Polizeiangaben wurde jedoch niemand verletzt. Gravierender sind vermutlich die Folgen für den Fahrer: Er musste wegen des Verdachts auf Alkoholgenuss zur Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. (off)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion