Frankenau

Antrittsbesuch Bredes in Frankreich

- Frankenau/Die (gl). „Familiäre Atmosphäre“ herrschte beim Treffen der Partnerschaftsvereine aus Frankenau, Die und Wirksworth am Mittelmeer. Björn Brede nutzte die Reise, sich seinen Amtskollegen vorzustellen.

Regelmäßig treffen sich die Mitglieder der Partnerschaftsvereine aus Fraukenau, Die und Wilksworth in einer der drei Kommunen: Die diesjährige Fahrt nach Die – und anschließend an die Cote d‘Azur – nutzte Frankenaus Bürgermeister Björn Brede, der privat mitreiste, um seine Kollegen George Berginiat und Mike Ratcliff kennenzulernen. Die maßgeblich von den Frankenauer Vereinsvorsitzenden Nadine Berg und Corinne Bastet organisierte Wochenfahrt bot ein buntes, kulturell gemischtes Programm, dessen Höhepunkte die französischen, englischen und schließlich deutschen Abende waren, auf denen sich die Mitglieder besser kennenlernten. „Es ist schön, dass alle Generationen vertreten waren“, sagte Brede. Er lobte die Gastfreundlichkeit der französischen Familien und die „familiäre Atmosphäre“ zwischen den Partnerschaftsvereinen. Der Rathauschef nutzte seinen ersten Frankreich-Aufenthalt, um insbesondere die Arbeit des Vereins „Städtepartnerschaft Frankenau“ besser kennenzulernen.Brede dankte für das Engagement des Vereins und seiner beiden jungen Vorsitzenden Berg und Bastet. Er hob hervor, dass sein Amtsantritt nur ein kleiner Teil der Reise und das Zusammentreffen mit Freunden aus Frankreich und England viel bedeutender gewesen sei.

Kommentare