Hilmar Koch legte nach 16 Jahren im Vorstand des Sportvereins den Vorsitz nieder

Mit Applaus verabschiedet

Mit Urkunden: Die geehrten Mitglieder des Sportvereins Rennertehausen mit dem bisherigen Vorsitzenden Hilmar Koch (links) und dem neuen 1. Vorsitzenden Günter Eckel (rechts). Fotos:  Hoffmann

Rennertehausen. Mit lang anhaltendem Applaus wurde der Vorsitzende des Rennertehäuser Sportvereins bei der Jahreshauptversammlung verabschiedet. Nach 16 Jahren Vereinsarbeit, davon zehn Jahre als Erster Vorsitzender, legt Koch nun sein Amt als Präsident nieder. Aus persönlichen und beruflichen Gründen hatte er schon vor zwei Jahren ausscheiden wollen. Die Suche nach einem Nachfolger blieb da allerdings erfolglos.

Im Februar 2000 hatte Koch den Vorsitz des Vereins übernommen. Seine Nachfolge tritt nun Günter Eckel an. Aber auch er kündigte an nur für eine Amtsperiode zur Verfügung zu stehen. Marco Krafthöfer als 2. Vorsitzender und Hilmar Koch als 3. Vorsitzender werden Eckel tatkräftig unterstützen.

Einstimmig bestätigt

Der übrige Vorstand wurde einstimmig bestätigt. Steffen Werner wurde als erster Kassierer wieder gewählt. Ebenso Ewald Henkel als zweiter Kassierer. Schriftführerinnen bleiben Janina Huft (erste Schriftführerin) und ihre Vertreterin Jenny Schmalfuß. Auch Timo Clemens wurde als Jugendleiter bestätigt. Fußballfachwart ist weiterhin Stefan Pilger. Dem Ältestenrat gehören Dieter Krafthöfer, Erwin Schäfer, Heinrich Born und Karl-Heinz Briel an. Kassenprüfer sind Pantaleone Elia und Thomas Cronau.

Vorsitzender Hilmar Koch erinnerte in seinem Rückblick auf das Jahr 2009 an eine unterhaltsame Karnevalsveranstaltung und den Festakt zur Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes in Allendorf. Die Damenturnabteilung wurde mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit DTB“ für das Bewegungsangebot Wirbelsäulengymnastik ausgezeichnet. Koch bedankte sich besonders bei den fleißigen Helfern zur Errichtung des Terrassendachs. Am 6. Mai war Baubeginn, schon nach knapp sieben Wochen war das Bauwerk fertig.

Laut Spartenleiter Norbert Schäfer haben die Tennisspieler ihre sehr gute Leistung des Jahres 2008 noch gesteigert. Die erfolgreiche Spielgemeinschaft mit Röddenau wird allerdings aufgelöst. Zum ersten Mal in der Turngeschichte (Leitung: Rosel Petter) nahmen auch Männer am Kurs Wirbelsäulengymnastik teil.

Stellvertretend für Carina Dohms verlas Koch den Bericht der Sparte Tischtennis. Sowohl Damen- und Herrenmannschaften blickten auf eine erfolgreiche Turniersaison zurück. Die Fußballer haben neben Verletzungspech auch noch zwei Abgänge zu verkraften, können sich jedoch auch auf einen Neuzugang aus Laisa freuen. Aktuell belegt die Mannschaft um Peter Wind den sechsten Tabellenrang in der A-Liga.

Hallenkreismeisterschaft

Harald Weber berichtete über die am Tag der Jahreshauptversammlung gewonnenen Hallenkreismeisterschaft der Altherren. Die Nordic-Walking-Abteilung unter der Regie von Jörg Petter besuchte im Jahr 2009 viele Lauftreffs und Nordic-Walking-Parks. Insgesamt liefen die beiden Gruppen über 1400 km. Für das kommende Jahr sind diverse Baumaßnahmen am Schützenhaus und im Sportlerheim geplant. (yj)

Quelle: HNA

Kommentare