Arbeiten an altem Somplarer Bauernhaus haben begonnen: Ein Treffpunkt entsteht

+
Arbeitseinsatz: Eine ganze Reihe Freiwilliger half bei der Entrümpelung des alten Bauernhauses in der Straße Am Kamp, das zu einem Treffpunkt in Somplar umgebaut werden soll.

Somplar. Erster Schritt für den neuen Dorfmittelpunkt in Somplar: Das alte, nicht mehr genutzte Bauernhaus in der Straße Am Kamp wurde von freiwilligen Helfern entrümpelt.

Ein Arbeitsteam um Ortsvorsteher Holger Christ fuhr altes Stroh aus dem Speicher. Mehrere Schlepper und Wagen waren im Einsatz.

Der Bauhof der Gemeinde hatte Tage zuvor schon altes Holz aus dem Haus geschafft und im Außengelände Hecken, Büsche und marode Zäune beseitigt. Bürgermeister Karl-Friedrich Frese machte sich ein Bild von den Arbeiten und lobte die Freiwilligen für ihr Engagement.

Er kündigte eine Bürgerversammlung zum Thema des vorgesehenen Umbaus an: am 16. Dezember im Dorfgemeinschaftshaus. Mehrere Architekten seien an dem Projekt mit unterschiedlichen Schwerpunkten beteiligt und wollten bei der Versammlung erste Aussagen machen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare