Arbeiten haben begonnen: Mängel in Rosenthaler Feldgasse werden beseitigt

+
An der Baustelle: Bürgermeister Hans Waßmuth (rechts) und ein Mitarbeiter des zuständigen Straßenbauunternehmens schauen sich den Fortschritt der Arbeiten in der Feldgasse an.

Rosenthal. Das unterirdische Rohrsystem ist bereits frei gelegt, die neuen Wasserleitungen liegen parat. In der Feldgasse in Rosenthal wird derzeit fleißig gearbeitet. Der Grund: Für einen Gesamtbetrag von rund 310.000 Euro werden dort die Wasserleitungen komplett erneuert sowie der Abwasserkanal und die Straße saniert.

„Wir rechnen damit, dass die Arbeiten Mitte Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein werden. So lange wird die Straße nur für Anlieger befahrbar sein“, sagt Rosenthals Bürgermeister Hans Waßmuth, der sich in dieser Woche den Fortschritt der Arbeiten anschaute.

Im Zuge der so genannten Eigenkontrollverordnung hatte die Stadt Rosenthal im Jahr 2009 die eigenen Straßen in der Kernstadt und in Roda untersucht, um dabei festzustellen, welche Bereiche zeitnah erneuert werden müssen. „In Willershausen wurde ja schon 2006 das gesamte Straßennetz saniert, daher flossen die Straßen dort diesmal nicht in die Untersuchung ein“, erläutert der Rathaus-Chef.

Von Philipp Daum

Ob die Anlieger für die Sanierung der Straße Beiträge zahlen müssen, lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare