Au-pair bekam nach 20 Jahren Besuch der Gastfamilie aus den USA

+
Seit 20 Jahren in Kontakt: Ariane Bienhaus-Mock (auf beiden Fotos in der Bildmitte) war 1993/1994 ein Jahr lang Au-pair-Mädchen in der Familie McCurdy in Indianapolis (Foto unten). Nun waren die Zwillingsschwestern Kayla (großes Foto, links) und Kelly (rechts) für drei Wochen zu Besuch bei ihrer ehemaligen Betreuerin in Battenberg.

Battenberg. Angefangen hat alles vor 20 Jahren: Ariane Bienhaus-Mock aus Battenberg war für ein Jahr als Au-pair in den USA. Der Kontakt zur amerikanischen Gastfamilie McCurdy in Indianapolis brach danach nie ab. Nun waren die Zwillingsschwestern Kayla und Kelly McCurdy für drei Wochen erstmals zu Besuch in Deutschland.

Von 1993 bis 1994 hielt sich Ariane Bienhaus-Mock in Amerika bei der Familie McCurdy auf und betreute in dieser Zeit deren drei kleine Kinder: den vierjährigen Ryan sowie die zwei Jahre alten Zwillingsschwestern Kayla und Kelly. Ariane erinnert sich gern daran, dass sie sofort gut in der Familie aufgenommen wurde und ein erlebnis- und lehrreiches Au-pair-Jahr hatte.

Drei Wochen lang waren Kayla und Kelly McCurdy nun zu Gast bei ihrer ehemaligen Betreuerin, die ihnen Deutschland zeigte. Ein besonderes Erlebnis war für die jungen Frauen aus den USA der Besuch der 325-Jahr-Feier in Louisendorf. (zpi)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare