Junge Nachwuchsmusiker der Edertalschule Frankenberg gaben Adventskonzert

Auftritt für 100 Schüler

Mit Zipfelmützen: Die Schüler der Unterstufenklassen der Edertalschule traten beim Adventskonzert in der Kulturhalle mit roten Nikolausmützen auf – auch Leiter Torsten Herguth. Fotos: Ochse

Frankenberg. Musik in festlicher Atmosphäre: Zu einem Adventskonzert hatte die Edertalschule Frankenberg eingeladen – und dabei konnten die Musikschüler der Unterstufenklassen und auch des Jugendorchesters ihr neu erworbenes Können beweisen. 150 Besucher lauschten gespannt den Vorträgen der Nachwuchsmusiker in der Kulturhalle.

Auf dem abwechslungsreichen musikalischen Programm standen Weihnachtslieder, klassische Werke von Mozart und Ausschnitte bekannter Musikstücke. Das Publikum, das auch mitsingen durfte, war von den Darbietungen begeistert. Mit dem Adventskonzert wollten die jungen Edertalschüler ihren Eltern, Großeltern, Bekannten und Freunden auch ihr aktuelles Leistungsniveau präsentieren.

Gertrud Will, Torsten Herguth und Matthias Müller begleiteten die jugendlichen Musiker als Dirigenten und erläuterten die gespielten Stücke. Fast 100 Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 und des Jugendorchesters waren an dem festlichen Nachmittag beteiligt.

Den musikalischen Anfang machten die Fünftklässler unter Leitung von Gertrud Will, die erst seit August auf ihren Instrumenten spielen. Nach einer Probenfreizeit am Edersee stellten sie sich nun erstmals einem größeren Publikum vor – sie boten kleine klassische Stücke und Instrumenten-Soli für Fagott und Horn.

Unter Leitung von Torsten Herguth traten anschließend die Musiker Unterstufe auf, dabei wurde das Publikum auch zum Mitsingen gebracht. Danach war das Jugendorchester unter Leitung von Matthias Müller an der Reihe – unter anderem mit einem Stück von Mozart. (oc)

Quelle: HNA

Kommentare