Ausbildungsbörse der Burgwalder Betriebe

Ausbildungen in Burgwald auf einen Klick

+
Sven Bornscheuer (Metak), Bürgermeister Lothar Koch, Michaela Theis (Osborn) und Marketing-Ökonom Christoph Hesse werben für die neue Ausbildungsbörse der Gemeinde Burgwald und der heimischen Unternehmen.Foto: Patricia Kutsch

Burgwald - Mit wenigen Mausklicks können Jugendliche ab sofort alle Ausbildungsstellen in der Gemeinde Burgwald auf einen Blick sehen: Gemeinsam mit den heimischen Unternehmen hat die Verwaltung eine Ausbildungsbörse im Internet eröffnet. Die Initiative unter dem Motto "Ausbildung vor Ort, Zukunft vor Ort" soll aber noch weitergehen.

Die mehr als 30 Unternehmen in der Gemeinde Burgwald brauchen Fachkräfte, mehr als 200 Jugendliche aus der Gemeinde brauchen in den nächsten Jahren eine Ausbildungsstelle. Die Interessen hat die Gemeinde mit Unterstützung der Firmen nun verknüpft: Eine Ausbildungsbörse auf der Internetseite der Gemeinde listet alle Ausbildungsstellen auf, die in den nächsten beiden Jahren angeboten werden - mit Informationen über das jeweilige Berufsbild, den Kontaktdaten der Firmen und Links zu deren Internetseiten.

„Viele Jugendliche in Burgwald wissen gar nicht, dass es uns gibt, weil unsere Produkte nicht unbedingt beim Endkunden landen“, sagt Personalreferentin Michaela Theis von Osborn. Dabei bildet Osborn in acht Ausbildungsberufen aus - inklusive dualem Studium. Bei der Nachbarfirma Metak gibt es laut Verwaltungsleiter Sven Bornscheuer fünf Berufe zu erlernen. Zwar gebe es viele Veranstaltungen für junge Menschen, die vor der Berufswahl stehen, „aber wir wollten etwas für unsere Gemeinde forcieren, um die qualitativen Handwerksbetriebe vor Ort zu erhalten“, sagt Theis. Mit Bornscheuer hatte sie die Idee für eine gemeinsame Ausbildungsbörse aller Betriebe in der Gemeinde - und schnell die Zustimmung von Bürgermeister Lothar Koch gewonnen.

„Jetzt haben wir die Ausbildungsbörse online“, fasst Koch das erste Ergebnis der Ideen zusammen. Im Vorfeld hatte die Gemeinde alle Ausbildungsbetriebe eingeladen und das Konzept mit den Firmenvertretern erstellt. Mehr als 20 Burgwalder Unternehmen sind dabei. Für das gemeinsame Projekt gibt es bereits ein Logo: Das Logo der Gemeinde Burgwald - erweitert um den Schriftzug „Ausbildungsbörse Burgwald - wir sind dabei.“ Ein Aufkleber mit QR-Code soll neugierig machen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Die Internetseite der Gemeinde Burgwald erreichen Sie unter: www.Burgwald.de

Kommentare