Berufe von A bis Z

+
Zum dritten Mal: Hallenbergs Bürgermeister Michael Kronauge (links) und sein Mitarbeiter Holger Schnorbus freuen sich bereits auf die Interkommunale Ausbildungsbörse am Samstag in Hallenberg. Foto: Meiser

Hallenberg. Ausbildung in meiner Region“ – unter diesem Motto steht eine interkommunale Ausbildungsbörse der benachbarten Städte Hallenberg, Medebach und Winterberg sowie der Gemeinde Bromskirchen am kommenden Samstag, 9. April, in der Schützenhalle in Hallenberg.

Die Ausbildungsbörse ist von 10 bis 13 Uhr geöffnet, dabei werden Ausbildungsberufe von A bis Z präsentiert – vom Altenpfleger und Anlagenmechaniker über den Polizeibeamten bis zum Zerspanungsmechaniker und Zimmerer.

Bei der inzwischen dritten Ausbildungsbörse der vier Kommunen werden sich wieder zahlreiche Betriebe aus der Region den interessierten heimischen Schülern vorstellen – vom Alten- und Pflegeheim Medebach bis zu den Viessmann-Werken in Allendorf-Eder und der Firma Partnerbau. Zudem werden auch weitere überregionale Träger beruflicher Ausbildung ihre Angebote präsentieren – unter anderem die Kreishandwerkerschaft, die Arbeitsagentur, die Fachhochschule Südwestfalen und das Berufskolleg Olsberg. Auch die Frankenberger Hans-Viessmann-Schule stellt ihre umfangreichen Möglichkeiten in Sachen Aus- und Weiterbildung vor.

Downlod

PDF der Sonderseite 3. Interkommunale Ausbildungsbörse

Die künftigen Schulabgänger haben jedenfalls beste Aussichten, demnächst einen Ausbildungsplatz in der Region zu bekommen. „Unsere gemeinsame Ausbildungsbörse ist für Schüler eine ideale Möglichkeit, sich gebündelt über die in unserer Region angebotenen Ausbildungsberufe und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren“, sagt Holger Schnorbus als Vertreter der Stadt Hallenberg. Vielen Menschen sei die Vielfalt an qualifizierten, interessanten und abwechslungsreichen Ausbildungsberufen in der Region überhaupt nicht bekannt, merkte Schnorbus an: Das könne sich bei Ausbildungsbörse aber ändern. Auch die Eltern von Schülern seien bei der Börse gern gesehene Gäste. „Bei der Berufswahl und der Auswahl der Ausbildungsberufe sind die Eltern oft wichtige Ansprechpartner.“

Insgesamt 32 Unternehmen werden sich bei der Ausbildungsbörse am Samstag in Hallenberg präsentieren und Informationen zu Ausbildung und Karriere geben. Ein weiteres Thema der Ausbildungsbörse sind zielgerichtete Bewerbungen. Dazu werden erfahrene Mitarbeiter aus den Personalabteilungen der Unternehmen wertvolle Tipps geben – für die richtige Bewerbung und auch für ein Bewerbungsgespräch. (mjx)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.