Frankenberg

An ausgeschalteter Ampel Vorfahrt missachtet

+

- Frankenberg (mba). Ein 19-jähriger Frankenberger verursachte am Freitagabend gegen 22 Uhr einen Zusammenstoß auf der Kreuzung Ruhrstraße und Rodenbacher Straße: Sein Wagen rammte den seine Fahrbahn kreuzenden Wagen eines 53-jährigen Battenbergers.

Beide Fahren erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurden ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 11 200 Euro.

Der 19-Jährige kam mit seinem Opel Astra Kombi aus der Rodenbacher Straße und wollte geradeaus über die Kreuzung in die Röddenauer Straße fahren. Die Ampel an der Kreuzung war ausgeschaltet, der junge Mann kam aus einer vorfahrtgewährenden Straße. Er fuhr in die Kreuzung ein, ohne auf den VW Polo des Battenbergers zu achten, der auf der vorfahrtberechtigten Ruhrstraße stadtauswärts fuhr. Beide Autos stießen zusammen.

Der Polo wurde auf der Beifahrerseite an der Front getroffen, fuhr über eine Verkehrsinsel und beschädigte eine Sicherheitsbarke. Der Opel drehte sich und kam auf der Kreuzung zum Stehen. Laut Polizei hatte der Unfallverursacher keinen Alkohol getrunken. Er erlitt einen Schock.

Kommentare