Ausweichmanöver endet an Baum

Eifa/Laisa. Ein unbekannter Autofahrer ist in der Nacht zu Dienstag so weit auf der Gegenspur der B253 gefahren, dass ein 46-Jähriger ausweichen musste. Der Battenberger stieß frontal gegen einen Baum, der Verursacher fuhr davon.

Der 46-Jährige war gegen Mitternacht von Eifa kommend in Richtung Laisa unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve in Höhe des Abzweigs nach Frohnhausen kam dem Volvofahrer ein anderes Auto auf seiner Spur entgegen. Der Battenberger riss das Steuer nach rechts herum und verhinderte so einen Frontalzusammenstoß.

Anschließend kam der Volvo jedoch von der Straße ab, geriet auf einen Parkplatz und stieß frontal „ausgerechnet gegen den einzigen Baum, der dort steht“, sagte ein Beamter der Frankenberger Polizeistation am Dienstagmorgen. Der unbekannte Verursacher flüchtete und kümmerte sich nicht weitere um den Verunfallten. Der war glücklicherweise unverletzt geblieben, am Auto entstand jedoch ein Schaden von 5000 Euro.

Wer kurz nach dem Unfall um 0.05 zwischen Laisa und Eifa ein Auto gesehen hat und Angaben machen kann, meldet sich bei der Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/72030.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare