Ausweichmanöver: Sprinter prallt gegen geparkten Golf

Gemünden. Gegen ein in der Grüsener Straße geparktes Auto ist in der Nacht zu Freitag ein 21-jähriger Kurierfahrer gekracht. Der junge Mann aus Bad Arolsen will einem mit überhöhtem Tempo entgegenkommenden Fahrzeug ausgewichen sein.

Der Unfall, bei dem ein Gesamtschaden von rund 3 000 Euro entstand, passierte am frühen Freitagmorgen um 1.45 Uhr in Höhe Grüsener Straße 22 A. Dort war am Straßenrand ein VW Golf ordnungsgemäß geparkt. Der Kurierfahrer war mit seinem Mercedes Transporter in Richtung Frankenberg unterwegs.

Als er um den geparkten Golf herumfahren wollte, sei ihm plötzlich ein Auto aus Richtung Frankenberg kommend mit überhöhtem Tempo entgegen gekommen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, sei er nach rechts ausgewichen - und seitlich mit dem geparkten Auto kollidiert.

Nach gut 200 Metern kam der Sprinterfahrer mit einem geplatzten Reifen zum Stehen. Am Sprinter wurde die vordere rechte Seite, am Golf die hintere linke Seite beschädigt. Der Transporterfahrer verständigte die Polizei.

Die Beamten suchen nun nach dem unbekannten Fahrer, der ohne anzuhalten weiterfuhr. Das Auto konnte der 21-Jährige nicht näher beschreiben.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 bei der Polizei in Frankenberg zu melden. www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare