Auszeichnung „Fledermausfreundliches Haus“ für Rosenthaler Rathaus

Auszeichnung: Michael Lay vom NABU Rosenthal (links) überreichte Bürgermeister Hans Waßmuth die Plakette „Fledermausfreundliches Haus“ für das Rosenthaler Rathaus. Foto: Moniac

Rosenthal. Das Rosenthaler Rathaus trägt jetzt die Auszeichnung „Fledermausfreundliches Haus“. Das Prädikat wurde von der Stiftung Hessischer Naturschutz und vom Naturschutzbund verliehen, da in den Ritzen des alten Fachwerks Zwergfledermäuse ihr Quartier gefunden haben.

Fledermäuse machen derzeit Winterschlaf. Im Sommer sind die nächtlichen Insektenjäger auch in der Rosenthaler Altstadt unterwegs. Dort haben sie auch im historischen Fachwerkrathaus Quartier bezogen.

Mitarbeiterin Brigitte Hennrich stellte die Anwesenheit der winzigen Tiere fest, die an mehreren Stellen zwischen Balkenritzen ein Tagesversteck finden. Kleine trockene Kotkrümel auf Fensterbänken sind ihre Spuren. (zmm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare