Auto schleudert in den Gegenverkehr  - 22-Jährige schwer verletzt

+
Zweimal Totalschaden: Die beiden demolierten Autos nach dem Verkehrsunfall bei Berghofen.

Berghofen. Schwer verletzt wurde eine 22 Jahre alte Frau aus Röddenau bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 15.40 Uhr auf der Bundesstraße 236 zwischen Berghofen und Münchhausen ereignete.

Nach Angaben der Polizei war der 27 Jahre alte Fahrer eines silbernen Opel Astra unterwegs in Richtung Münchhausen. In einer langgezogenen Rechtskurve prallte der Opel rechts gegen die Leitplanke, schleuderte von dort in den Gegenverkehr und prallte nahezu frontal mit dem blauen VW Fox der jungen Frau aus Röddenau zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 22-jährige so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen ins Frankenberger Krankenhaus gebracht werden musste.

Der mutmaßliche Unfallverursacher aus Baden-Württemberg und seine 25-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Beide Autos im Wert von etwa 10 000 Euro haben nur noch Schrottwert. Außerdem wurden zehn Felder Leitplanken demoliert. (off)

Quelle: HNA

Kommentare