Auto schleudert auf Pfosten: Sprit läuft aus

Battenfeld. Ein Fahranfänger hat am frühen Donnerstagmorgen am Einkaufszentrum (EKZ) die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist auf einen Pfosten geschleudert. Dabei wurde die Benzinleitung beschädigt, etwa zehn Liter Sprit liefen aus.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Der 18 Jahre alte Frankenberger war in der Nacht zu Donnerstag gegen 2 Uhr mit seinem 20 Jahre alten Opel Kadett in Battenfeld unterwegs. Er befuhr laut Polizei die Ringstraße aus Richtung Rennertehäuser Weg kommend in Richtung Edertalstraße.

In einer scharfen Linkskurve am EKZ kam der Wagen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf feuchter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Der Opel fuhr einen Absperrpfosten neben der Straße um und blieb darauf stehen.      Der Fahranfänger blieb unverletzt. Wegen des ausgelaufenen Benzins ließ die Frankenberger Polizei über die Leitstelle die Allendorfer Feuerwehr alarmieren. Die Einsatzkräfte streuten laut Polizei den Sprit ab und nahmen das Bindemittel wieder auf.

Am Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 300 Euro. (nh/jun)

112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare