Auffahrunfall vor Grundschule: Mutter und Tochter verletzt

 Battenberg. Bei einem Verkehrsunfall in der Dodenauer Straße in Battenberg sind am Donnerstagmorgen ein acht Jahre altes Schulkind und ihre 33 Jahre alte Mutter leicht verletzt worden. Beide wurden vom Rettungswagen zur Beobachtung ins Frankenberger Krankenhaus gebracht.

Laut Frankenberger Polizei ereignete sich der Unfall um 8.05 Uhr unmittelbar vor der Grundschule am Burgberg in Battenberg, als die 33-Jährige Battenbergerin zwei Kinder zur Schule bringen wollte: ihre acht Jahre alte Tochter und eine ebenfalls acht Jahre alte Schulkameradin.

Als die die Frau, die mit ihrem Wagen Richtung Burgberghalle unterwegs war, ihren Fiat Punto unmittelbar vor der Grundschule stoppte, um nach links in eine Seitenstraße abbiegen zu können, bemerkte der Fahrer eines Transporters den anhaltenden Fiat zu spät: Der 18 Jahre alte Fahrer, ebenfalls aus Battenberg, fuhr mit dem Transporter auf den vor ihm haltenden Wagen auf – dadurch geriet der Fiat auf die andere Straßenseite und prallte gegen eine Hauswand.

Gegenüber der Frankenberger Polizei gab der 18-Jährige an, den Wagen durch die am Morgen tiefstehende Sonne nicht rechtzeitig erkannt zu haben. Durch den Unfall wurden die Fiat-Fahrerin und ihre Tochter leicht verletzt. Das zweite Kind im Auto überstand den Unfall ohne Verletzungen. Während sich Rettungskräfte um die beiden Leichtverletzten kümmerten, wurde das unverletzte Kind von Lehrkräften der Grundschule betreut. Es konnte schon wenig später am Unterricht in der Grundschule am Burgberg teilnehmen.

Den Schaden an den beiden Autos gab die Frankenberger Polizei mit 3000 Euro an. Auch an der Wand des Wohnhauses in der Dodenauer Straße entstand ein geringer Sachschaden.

Quelle: HNA

Kommentare